Istrien entdecken

Istrien bietet unendlich viele Vergnügungsmomente. 

Image by Dimitry Anikin
Pula Amphitheater Kroatien

Pula

Eine Küstenstadt an der Spitze der kroatischen Halbinsel Istrien, welche für ihren geschützten Hafen, zahlreiche Strände und Ruinen aus der Römerzeit bekannt ist. Das Stadtgebiet wurde bereits in prähistorischer Zeit besiedelt. Im Laufe der Geschichte wurde Pula wegen seiner strategischen Lage mehrfach besetzt, zerstört und wiederaufgebaut. Sowohl die Römer als auch die Ostgoten, die Venezianer und die Alliierten im 2. Weltkrieg regierten einst in der Stadt.

Image by Igor Bumba
Image by Nick Kane

Brijuni

Der Nationalpark Brijuni liegt vor der Küste von Istrien über mehrere Inseln verstreut. Einst Wohnsitz von Regierungschef Tito gehören seine Inseln heute der Tierwelt, Touristen und Privatpersonen. Unter anderem bieten die Inseln unberührte Natur, Erinnerungen an Byzanz und das venezianische Küstenreich.

Image by Dimitry Anikin
Image by Dimitry Anikin

Rovinj

Eine pulsierende Uferpromenade und die romantische Altstadt bilden das Zentrum von Rovinj. Wenn Sie sich in das Labyrinth aus engen Gassen und Häusern der Altstadt begeben, beginnt Ihre Zeitreise in die venezianische Epoche der Stadt. Vorbei an den Sehenswürdigkeiten, Cafés und Restaurants gelangen Sie zum Wahrzeichen der Stadt, der Kirche der Heiligen Eufemija, die über der Altstadt thront.

Image by Lothar Boris Piltz
Image by Jonathan Sollender

Motovun

Motovun liegt im Landesinneren der kroatischen Halbinsel Istrien auf einem steilen Hügel über dem Tal der Mirna. Der Hügel wurde bereits von vorrömischen Völkern als Zufluchtsort genutzt. Architektonisch geprägt ist das Städtchen, das im italienischen Montona heißt, vor allem aus der Zeit der venezianischen Herrschaft. Im nahrhaften Mirna-Tal wird Wein angebaut. Die umliegenden Wäldern sind bekannt für ihr hohes Trüffel-Aufkommen.

Image by koby ツ
3-scaled.jpg

Novigrad

Novigrad ruht auf der Grundsteinen einer aus antiker Zeit stammenden Siedlung Civitas Nova bzw. Emonia und war von 381 bis 1831 Sitz eines Bistums. Die im 13. Jahrhundert erbaute Altstadtmauer, Museen oder die Kirche der heiligen Muttergottes von Karmel, sind bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten. 

Zur Abwechslung von Städtereisen oder Stränden bietet der Aquapark "Istralandia" bei Novigrad, Freizeitspaß auf 23 verschiedenen Rutschen mit insgesamt mehr als 2.000m Länge.

Labin-4-scaled.jpg
rabac_boote-hafen_01_foto-art-frank-heuer.jpg

Labin | Rabac

Im Ostteil der Halbinsel, nur 3 km vom Meer entfernt, befindet sich die mittelalterliche Stadt Labin, heute Künstler- und Galerienstadt. Der Hauptplatz wird Sie mit der Loggia aus dem 16. Jhd. begeistern, sowie das Hauptstadttor des heiligen Flors. Durch die Stadt spazierend werden Sie eine alt-österreichische Kanone sehen und noch mehr Interessantes entdecken.

Rabac ist das wichtigste Touristenzentrum an der Ostküste der istrischen Halbinsel. Die herrliche Landschaft, der schöne Kieselsteinstrand direkt bei der Stadt, das angenehme Klima und der Blick auf die Kvarner-Bucht machen diesen Ort so reizvoll.